Meine Schwester sagt immer, richtiger Urlaub ist es für sie nur dann, wenn sie das Meer sieht! Deshalb haben wir 3 Tage in Swakopmund eingeplant.
Ich glaube die deutscheste Stadt in ganz Namibia 🙂

An und für sich auch ne tolle, süße Stadt. Aber nicht bei 6 Grad und Sturm!
Wir kamen gerade aus der Wüste bei 39 Grad und auf einmal haben wir 33 Grad Temperaturunterschied. Das war sportlich!
Ich wusste ja vorher schon, dass es Nachts in Namibia eventuell sehr kalt werden kann!!! ABER SO KALT!?!?!? Zwiebellook at its best, sag ich da nur!!
Deshalb war es auch gar nicht so schlimm, dass wir 1,5 Tage komplett flach lagen, weil wir am ersten Abend was Falsches gegessen hatten.

Mein Tipp:

  • Lasst die Buschmannplatte aus und achtet immer darauf, dass das Fleisch, das ihr esst, komplett durchgebraten ist! (Gott sei Dank, habe ich eine fantastische Reiseapotheke, die uns alle wieder Relativ schnell auf die Beine gebracht hat, so dass wir die Stadt erkunden konnten.)

Mein Tipps in Swakopmund:

  • Besucht unbedingt das VILLAGE CAFE (21 Sm Nujoma Avenue). Der Carrot Cake ist unglaublich lecker, die Mädels in dem Café super freundlich und herzlich! Am Tag unserer Abreise sind wir sogar nochmal hin und haben uns was für die nächste Autofahrt mitgenommen!
  • TIGER REEF BAR – super coole Beachbar (Suedstrand-Street, River Mouth)! Dick eingepackt haben wir von dort aus den Sonnenuntergang gesehen.

Und jetzt kam mein absolutes Highlight…. 🙂

CAPE CROSS

Leave a Response

Cart Item Removed. Undo
  • No products in the cart.