Es ist wirklich eine Sünde wert 🙂

„Hallo, ich bin Anna und ich bin schokoladensüchtig!“
Ja, genauso könnte ich mich beschreiben.
Allerdings bin ich gar nicht wirklich süchtig nach der puren Tafel Vollmilch-Schokolade allein, sondern viel mehr nach allem, wo Schokolade drin ist. Angefangen von Kuchen, über Mousse, über Pralinen, Soßen, ….

Letzten Sonntag hab ich ein kleines Schokoladentörtchen gemacht! Das ist zum Niederknien und deshalb kann ich es euch nicht vorenthalten 🙂
Es vereint alles, was ich liebe:
Schokokuchen, Schokomousse und Frucht — LECKER!!!!!

Du brauchst:

Für den Boden:
175g Zucker
50g Butter (wichtig ist, sie muss weich sein)
120g Mehl (Obwohl ich kein Fan von Weizenmehl bin, habe ich es bisher nur damit ausprobiert. Dinkel- oder Mandel, geht glaube ich, nicht so schön auf!)
80g Speisestärke
1TL Backpulver
1 EL Kakao
5 Eier (getrennt in Eigelb und Eiweiß)
Mark von 1 Vanilleschote (oder ein Päckchen Vanillezucker)
50g Zartbitterschokolade
1 Prise Salz

Für die Creme:
250g Mascarpone
3 EL Kakao
50g Zucker
Mark von 1 Vanilleschote (oder ein Päckchen Vanillezucker)
1 EL Milch oder Sahne
150 ml Sahne
1 * Sahnsteif

Überzug:
Schokoguss
Himbeeren

So geht’s:

Zuerst machen wir uns an den Schokokuchenteig. Es wird eine Art Biskuitteig.

  1. Backofen auf 175/180 Grad vorheizen
  2. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen
  3. Die Schokolade fein reiben
  4. Eiweiß zusammen mit der Prise Salz zu festem Eischnee schlagen und sobald er steif ist, Zucker und Vanillezucker einrühren. So entsteht ein dickschaumiger Eiweißschaum
  5. Nach und nach das Eigelb vorsichtig unterrühren und danach die geriebene Schokolade zufügen
    Ab jetzt nur noch mit dem Rührlöffel arbeiten
  6. Das Mehl-Kakaogemisch nun vorsichtig in Etappen einsieben und unterheben
  7. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig drauf streichen. Anschließend sofort auf die mittlere Schiene in den Ofen und je nachdem wie euer Ofen so ist 😉 30 – 40 Minuten backen
  8. Nach dem Backen holst du den Boden heraus, lässt ihn ein wenig abkühlen, danach wird er gestürzt und das Backpapier wird komplett abgezogen. Jetzt auskühlen lassen.

Jetzt machen wir die Mousse:

  1. Mascarpone, Vanille, Kakao, 1 EL Milch und Zucker mischen und aufschlagen
  2. 150 ml Sahne zusammen mit dem Sahnesteif aufschlagen und langsam unter die Mascarponecreme heben
  3. FERTIG 🙂 So schnell gehts 🙂

Jetzt geht’s ans Finish:

  1. Entweder den ausgekühlten Schokoladen-Boden mit einer runden Form ausstechen oder aber in Stücke schneiden und danach die Creme aufstreichen. Anschließend nochmal und nochmal und nochmal ….. 🙂 Je nachdem wie hoch dein Törtchen werden soll.. Ich empfehle 3 mal Boden und 2 mal Creme. Mit einer Teigschicht enden.
  2. Schokoguss auf die oberste Schicht geben. Es muss keine 100 prozentige Perfektion sein. Lass es gerne ein wenig unregelmäßig aussehen und es darf auch gerne der ein oder andere Tropfen Schokolade runterlaufen. Das sieht gut aus 🙂
  3. Auf den noch warmen Guss nach belieben Himbeeren setzen

    Wenn du möchtest, kannst du das Törtchen noch mit ein paar Mousse „Klecksen“ oder Raspelschokolade garnieren..

FERTIG! Ein Kuchen, der ein wenig aufwendiger ist, aber ich verspreche dir, es lohnt sich!!! Er ist köstlich!!! <3

Leave a Response

WELCOME TO THE FAMILY!

Verpasse keine Neuigkeiten und Aktionen in meinem kostenlosen Newsletter.

Trage dich hier ein:

Bis gleich!

Deine