Ungefähr 30 Minuten vom Le Mirage entfernt liegt eines der Wahrzeichen Namibias.
Am Eingang des Parkes zahlten wir unseren Eintritt und fuhren dann circa 20 Minuten bis die hohen Dünen anfingen. Im Park findet man die höchste Düne Namibias. Die DUNE45. 450m ist sie hoch und man kann sie auch besteigen.

Jetzt kommt der Clou: Wir fahren also – so zur Abwechslung mal wieder 😛 – und dann sehen wir links vor uns eine hohe Sanddüne und etliche Menschen (also für namibische Verhältnisse etliche Menschen) davor, die Fotos machen und den schweren Aufstieg auf sich nehmen. Wir halten also auch an, weil wenn hier alle halten, dann MUSS das die Dune45 sein. Mein Papa scherzte noch: „das ist die bestimmt gar nicht. Das ist bestimmt erst die nächste.“ Und wie er prophezeit hat, so war es wirklich 🙂 500 -1000 Meter stand ein Schild mit „Dune45“ und hier stand niemand 🙂
Es ist jetzt aber wenn ich ehrlich bin, einfach nur n großer Sandhügel..

Viel spannender fand ich da das DEAD VLEI – das Wahrzeichen Namibias. Mitten in der Wüste befindet sich hier ein ausgetrockneter See mit 900 Jahren alten austrockenen Bäumen. Der Weg dorthin ist wirklich anstrengend. In der prallen Sonne durch den heißen Sand zu stapfen und das nicht nur grade aus. Sondern bergauf. Der Ausblick, den wir dann aber bekamen, hat alles entschädigt.

Mein Tipp:

  • Dead Vlei unbedingt anschauen und für den Weg ausreichend Wasser mitnehmen. Die Dune45 kann man mal kurz auf dem Weg beim Vorbeifahren begutachten. Nur denkt dran, es ist nicht die, an der alle halten und denken, dass sie es ist 🙂  

 

SOLITAIRE
– der beste Apfelkuchen auf der Welt? – 

 

Auf dem Weg von Sossusvlei an die Westküste liegt Solitaire. Bekannt für seinen Autofriedhof und warmen Apfelkuchen.
Der Apfelkuchen war gut. Aber es war halt einfach ein Apfelkuchen. Nicht mehr und nicht weniger. Wegen dem Apfelkuchen allein, würde ich, um ehrlich zu sein, nicht nochmal dorthin fahren.

Was ich aber um so cooler fand, war der Autofriedhof und die Kakteen dort.
Wenn Solitare auf euerm Weg liegt, macht einen kleinen Stop und gönnt euch ein Stück. Doch extra dort hin zu fahren.. Hmm.. Ich finde, da gibt es weitaus spannendere Ziele 😉

 

  

Ich glaube, der nächsten Streckenabschnitt war unser längster. Wir kamen erst im Dunkeln an der Küste an.

Du willst wissen, wie es da war…. 😉

-> SWAKOPMUND

Leave a Response

WELCOME TO THE FAMILY!

Verpasse keine Neuigkeiten und Aktionen in meinem kostenlosen Newsletter.

Trage dich hier ein:

Bis gleich!

Deine